Teilen

Save the Date!

SUMMERFEST AM KANNERDUERF ZU mIERSCH

 

Sonndeg, den 30. Juni 2019

 

Infos et inscriptions sur

Infos und Anmeldung auf 

 

http://www.traumapädagogik.lu

BERUFSBEGLEITENDE WEITERBILDUNG
ZUR TRAUMAPÄDAGOGIN /
ZUM TRAUMAPÄDAGOGEN

Ein Angebot der
Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf
in Kooperation mit dem
Zentrum für Traumapädagogik in Hanau

Was wir tun ...

Insgesamt betreuen wir 100 Kinder und Jugendliche Tag und Nacht in 

Ausserdem begleiten wir ungefähr 200 Kinder/Familien in einer Vielfalt von ambulanten Projekten :

 

Unsere Vision

Jedem Kind ein liebevolles Zuhause

Jedes Kind wird geliebt

Jedes Kind wird geachtet

Jedes Kind wird behütet
 

 

KJWG 1

Unsere pädagogische Haltung...

Seit 2014 befindet sich die Fondation Lëtzebuerger Kannerduerf auf dem Weg, der professionellen Betreuung von Kindern,  Jugendlichen und Familien in all ihren Einrichtungen und Hilfsangeboten eine traumapädagogische Haltung zugrunde zu legen.

 

Mehr darüber erfahren

SOS-Kannerduerf Lëtzebuerg News

VENTE AUX ENCHÈRES PUBLIQUES

Mardi, le 25 juin 2019 à 15.00 à la Brasserie Schuman

mehr

Weiderbildung Traumapädagogik 2020 -...

Eng beruffsbegleedend Qualifizéirung zum Traumapädagog / zur Traumapädagogin

mehr

Dem SOS Kinderdorf Luxemburg helfen

Die Kinder und Jugendlichen, die wir ein Stück weit durch's Leben begleiten, sind oft durch traumatische Erlebnisse geprägt, und dadurch in ihrer psychischen und physischen Entwicklung gefährdet. Um es ihnen zu ermöglichen, ihre Schwierigkeiten zu überwinden und später als erwachsene Menschen Fuss im selbstständigen Leben zu fassen, haben wir im Lauf der Jahre Hilfsmassnahmen in's Leben gerufen, welche wir zum Teil oder ganz aus Spendengeldern finanzieren. Diese Projekte brauchen Ihre Unterstützung.
 

Jetzt Spenden

Testimonials

"Famill verbënnt."

Mich, ehemalegt SOS-Kannerduerf Kand

"Et gëtt a mengen Ae näischt wat engem ka méi Satisfaktioun ginn wéi Kanner déi engem laachen
an sech einfach nëmme freeë wann ee fir si do ass."
 

Alexandra Helminger, zënter 20 Joer Responsabel vun enger Kanner- a Jugendwunngrupp

"Kannerduerf-Mamm ze sinn ass fir mech de schéinste Beruff op der Welt.
Mat allen Héichten an Déiften géif ech awer direkt rëm vu fir ufänken."
 

Andrée Berend, Kannerduerf-Mamm zënter 1987

"A menger berufflecher Laufbahn war d'Kannerduerf dat Bescht wat mir konnt passéieren.
Hei hat ech ëmmer d'Gefill de Mensch steet am Mëttelpunkt."
 

Camille Bourg, vun 1987-2014 Mataarbechter an der berufs- a liewensvirbereedender Ausbildung, e.r.

"...und nichts in der Welt scheint mir wichtiger als sich den Kindern zu zu wenden."
 

Hermann Gmeiner (1919-1986), geeschtege Papp vun der SOS-Kinderdorf Iddi